Beschreibung

deutlich weniger SchmerzEMLA Creme eignet sich für die verschiedensten medizinischen Eingriffe: beispielsweise bei Venen-, Lumbal- oder Knochenmarkpunktionen, bei Dialysepatienten oder bei Behandlungen im Rahmen einer Lasertherapie.Als effektivstes Verfahren hat sich der Einsatz von EMLA auch bei Gewebeentnahmen oder der operativen Entfernung von Muttermalen und anderen Hautveränderungen bewährt. Oft wird eine schmerzhafte großflächige Unterspritzung der Hautpartie oder eine belastende Vollnarkose somit überflüssig. Anwendung:Eine dicke Cremeschicht wird auf die zu behandelnden Hautbezirke aufgetragen und mit einem Okklusivverband bedeckt.Wenn vom Arzt nicht anders verordnet, gilt folgende Dosierung:Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Etwa 1,5 g Creme auf 10 qcm Hautfläche auftragen.Kinder von 6 bis 12 Jahre: Etwa 1 g Creme auf 10 qcm Hautfläche auftragen.Kleinkinder von 1 bis 6 Jahren: Etwa 1 g Creme auf 10 qcm Hautfläche auftragen.Säuglinge von 0 bis 12 Monaten: Etwa 0,5 g Creme auf 10 qcm Hautfläche auftragen.1 g Creme enthält:25 mg Lidocain und 25 mg Prilocain. Sonstige Bestandteile:Poly(oxyethylen)-54-rizinusöl, hydriertes Carbomer 934P Natriumhydroxid gereinigtes Wasser.